in between, australia 2017

“How does your ruling reason manage itself? For in that is the key to everything.”


Marcus Aurelius, Meditations, 12.33


Travel photos from South Australia – Sydney and more

Traveling Down Under made me ask what heritage is – if nothing – no humanly build buildings, churches, or monuments would survive the test of time. It made me go out searching for the landscapes that shaped this country – asking questions about the people who lived and live there. While planning my travel route, I decided to stay longer at places – deliberately missing „must-see“ sights in exchange for a glimpse of life. It’s true – I sometimes battled with the temptation and fear of missing out. Now every time these thoughts come up, I ask myself, who is managing this reason.

When I travel, I try to choose „people over places „- I learned that these moments matter to me the most. Like asking the talented street guitarist Sam McMahon if I can take his portrait, having dinner with the hostel owners sharing our dessert, or sitting by the bonfire listening to strangers‘ stories.

What matters most to you when you travel? When you rewind to your latest decision – what is the backstory of your choice?

2017:
Sydney > Adelaide > Kangaroo Island > Flinders Ranges >Port Elliot > Melbourne > Great Ocean Road – Otway National Park > Special: Singapore

Rewind to your latest decision. Interview yourself and try to see the backstory of your choice. Check-in with your real wishes from time to time. I invite you to join our encouraging photo „artifact“ tribe. Just use the #PhotoStoics Hashtag and share your image with @annepannecke on Instagram.


Fine art prints

Buy photography prints from Australia.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden


[GERMAN]

„Worauf basiert deine herrschende Vernunft? Darin liegt der Schlüssel zu allem.“
Marcus Aurelius, Meditations, 12.33

Reisefotos aus Südaustralien – u.a. Sydney

Während der Reise durch Australien stieß ich auf Frage, was ein Land ausmacht – wenn nichts, keine Gebäude, Kirchen oder Denkmäler den Verlauf der Zeit überleben würden. Dieser Gedanke führte mich auf die Suche nach den Landschaften, die Australien geprägt haben – und Fragen aufwerfen, über die Menschen, die dort lebten und leben. Auf meiner Reise traf ich bewusst die Entscheidung, länger an Orten zu bleiben – und verzichtete auf berühmte Sehenswürdigkeiten, um im Gegenzug einen Blick auf das Leben zu werfen. Zugegeben – ich kämpfte manchmal mit der Versuchung und der Angst, etwas zu verpassen. Das Hinterfragen dieses Gedankens half dabei, die Richtung neu zu Kalibrieren. Ich wähle, „Menschen statt Orte“. Sam McMahon, einen talentierten Straßengitarrist, um ein Portrait bitten, mit den Hostel-Eigentümern zum Abendbrot essen und den Nachtisch teilen oder Geschichten am Lagerfeuer lauschen: Dies sind Momente, die mir wichtig sind. Lasst uns herausfinden, worauf unsere heutigen Entscheidungen basieren.

2017:
Sydney > Adelaide > Kangaroo Island > Flinders Ranges >Port Elliot > Melbourne > Great Ocean Road – Otway National Park > Special: Singapur

Teilt mit uns einen Moment des Einflusses oder der Entscheidung. Lasst uns zusammen unsere Entscheidungen interviewen und die Hintergrundgeschichte herausfinden. Lasst uns unsere Wünsche prüfen. Werde Teil unseres ermutigenden Foto-“Artefakt“ Tribes! Poste einfach unter dem #PhotoStoics Hashtag auf Instagram und markiere mich mit @annepannecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.